Samstag, 14. Juni 2014

Große ABBITTE

Es lebe Holland!
(wozu Fußball gut ist)
 
 
Mit Heino fange ich mal an. Ein uraltes Feindbild hat es mir jüngst so richtig gegeben – das neue deutsche Liedgut, und es ist wirklich gut, schon gerade, wenn es eine entsprechende Stimme darbietet – Respekt vor seinen Versionen (wenn es auch nicht die Originale ersetzen soll, aber daneben bestehen können seine gut artikulierten volltönenden Lieder; endlich mal die Texte deutlich) – das ist dem alten, mitunter mißverständlichen Barden vollauf gelungen!*

   Nun aber fix rüber zum Fußball – was haben unsere netten Nachbarn, die Niederländer (ja klar, ich sage ja auch die Deutschen und nicht die Bayern) es den großartigen Spaniern gestern Abend gezeigt – dieser Kampfgeist von Robben & Co. – und damit wurde bei mir ein weiteres, Jahrzehnte gehätscheltes Vorurteil gekippt. Ich könnte nun eine Vielzahl Vorwürfe aufzählen (persönlich erlebte schlimme Ungastlichkeit, Autobahn-Erfahrungen, „Tante Käthe“, zu jeder Gelegenheit der Nazivorwurf), warum ich sie nie gemocht habe – Schwamm drüber! Was haben die Oranjes toll gespielt, mit dem Willen zum Sieg, großartig. Und ich habe zunächst vor der Glotze gehockt und fest entschlossen zu den erfolgsverwöhnten Spaniern gehalten. Nein, ich mußte dann in der zweiten Halbzeit neidlos anerkennen, was die Käsköppe, Pardon, die großartigen Nachbarn in Orange zu leisten vermochten (nur hatten sie die „falsche“ Sportkleidung an …mag aber auch sein, daß gerade dies die Sache begünstigt hat). Ich war Feuer und Flamme, was für eine tolle Leistung.

   Nun bleibt zu hoffen, daß WIR umgehend einen Denkzettel bekommen (ganz richtig!), bitte das ganz schnelle Gegentor – denn erst dann erwacht ja meiner Erfahrung nach der Kampfgeist unserer Nationalkicker– warum auch immer, der Weckruf ist meiner Beobachtung nach unerläßlich für die deutsche Elf – und dann sollen die Bayern, na, also die Deutschen (wir wollen mal nicht so genau hinschauen, was da alles im Nationaltrikot aufläuft), zeigen, wie sie mithalten im Turnier der besten Mannschaften – vielleicht sogar mit den Herren in Orange (schade, die ständigen Trikotwechsel, das geht mir schon lange im Sport auf den Geist). Ich liebe doch das Vertraute, wo ich gleich weiß, woran ich bin … also zu meinen glaube. Obwohl – Oranje auf den Zuschauerrängen, das ist ja geblieben – und deren Verkleidungen sind durchaus witziger als unser ganzer Karneval zusammen. Doch, ich muß es einräumen, was dieses kleine Land zu leisten vermag, mitreißend geradezu. Unterschwellig habe ich als Radsport-Fan schon immer bewundert, wie die Flachlandfahrer im Hochgebirge stets einen der Ihren vorne hatten – unglaublich.

   Holländer, Niederländer – gut gemacht – nicht nur Amsterdam ist toll!

   Noch eine Peinlichkeit: Stets tue ich mich beim Gucken schwer mit dem Seitenwechsel nach der Pause …wirklich. Kurz darauf raffe ich es erst. Ich stelle mir vor, ich stünde auf dem Platz, stürmte aufs Tor – und da steht dann, ups, ein alter Bekannter… nicht auszudenken. Es könnte halt immer noch schlimmer kommen.
 
*Schade, daß Anneliese Rothenberger nicht mehr Nena und Nina interpretieren kann (na gut, war ein Scherz).

 
 

Kommentare:

  1. Wie schön, daß Du doch noch Deine meinung korrigieren konntest, daumen hoch! ;)
    Ich wünsch Dir was ....

    liebe inselgrüße

    AntwortenLöschen
  2. Also ich habe fast damit gerechnet, denn wer immer noch meint nicht die Tatik wechseln zu müssen (es hat bis dato ja immer so geklappt) der denkt wohl nicht daran das man "studiert" wurde^^ Dennoch haben die Spanier es nicht verdient so abgestraft zu werden. Vor allem war ja auch das eine Tor wirklich nicht gerechtfertigt. Nun, seis drum, sie müssen was ändern, stehen sie doch schon sehr mit dem Rücken zur Wand :-(((

    Den Niederländern gegönnt....hmmm...sicherlich haben sie besser gespielt aber irgendwie mag ich sie als Mannschaft nicht wirklich. Mag wohl an Robben liegen, den ich absolut nicht mag. Keine Ahnung ob es an der Art liegt oder auch weil er bei den Bayern spielt (die Deckenzerkratzer-Nase so hoch). Jedenfalls bin ich gespannt ob der Höhenflug nun auch so weitergeht^^

    Mit dem Wechsel geht mir auch so, vor allem wo die nun alle so neu-moderne Trikots tragen. Gruselig kann ich nur sagen...wo bleibt das Rojo der Spanier. das Oranje der Niederländer oder auch wie bei den Brasilianern das Grün? Ich mag die neuen Trikots nicht, keine wirklichen Wiedererkennungswert^^

    So, nun dann mal abwarten was die Deutschen so abliefern *gg*

    Noch einen schönen Sonntag, mit oder ohne Fußball und herzliche Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen

Danke! ;)